Adieu, Bas-Congo!

Mit dieser Videoaufnahme wurde ich in Nsioni (mindestens) zur Attraktion des Tages; Bas-Congo; 12.03.
Mit dieser Videoaufnahme wurde ich in Nsioni (mindestens) zur Attraktion des Tages; Bas-Congo; 12.03.

Die ersten beiden Wochen sind vorbei. Ein paar Eindrücke habe ich festgehalten – zum Beispiel den Besuch eines Krankenhauses. Den Beitrag gibt es morgen im Blog. Ach ja: Ich arbeite mit einem steinalten Mikro mit Mini-Discs. Die Qualität ist super – solange ich die Daten nicht übertrage . Wer hat Ideen, warum es beim Überspielen (Klinke auf Klinke mit Recorder 23) zu Problemen kommen könnte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s