Über mich

de|en

profil
Auf Recherchereise im Nordwesten Äthiopiens

Ich bin freier Journalist und lebe in Leipzig. Ich arbeite vor allem zu Wirtschaftsthemen, die vom digitalen Wandel, ökologischen Herausforderungen und den Chancen und Verwerfungen der Globalisierung handeln. Nachzulesen beispielsweise bei DIE ZEIT und t3n. Eine Auswahl gibt es bei Torial.

Im August 2018 bin ich für neun Monate in die Demokratische Republik Kongo gezogen und berichtete über die Präsidentschaftswahlen (Deutsche Welle, ZDF) und den Ebola-Ausbruch (spiegel.de, WDR5). Meine Beiträge über Menschenrechtsverletzungen und Umweltprobleme im kongolesischen Kobaltbergbau (DIE ZEIT, brand eins) förderte Netzwerk Recherche.

Ein paar Jahre zuvor konnte ich dank eines Stipendiums der Heinz-Kühn-Stiftung in Äthiopien der Frage nachgehen, welche Potentiale und Risiken die Textilindustrie birgt. Für eine Artikelserie über die Zukunft der biologischen Landwirtschaft (wiwo.de) wurde ich 2015 gemeinsam mit Caspar Schlenk mit dem Salus-Medienpreis für Nachwuchsjournalisten ausgezeichnet.

Ich habe an der Universität Köln Volkswirtschaft im Haupt- und Politikwissenschaft (B. Sc.) im Nebenfach studiert – und anschließend Internationale Beziehungen (M. A.) an der TU Dresden. Das journalistische Handwerk habe ich an der Kölner Journalistenschule (Jhg. 2010) gelernt mit Stationen im Deutschlandressort von DER SPIEGEL, dem Parlamentsbüro von stern.de und der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung. Im Rahmen eines Praxissemesters war ich tätig für das ZDF-Studio in Nairobi und Pole FM, einem lokalen Radiosender im Ostkongo.

Ein zusätzliches Sprechertraining habe ich bei Antje Weiss in Köln absolviert. Bei Michael Obert habe ich an meinen Reporterfähigkeiten gearbeitet und mich zum Trainer schulen lassen.  Wer mich als Moderator buchen möchte, kann hier einen Eindruck von einem Panel über Nachhaltigkeit und E-Mobilität auf der IAA gewinnen. Geübt habe ich das Auftreten vor Publikum mit Viktor Worms an der ARD/ZDF-Medienakademie. Das richtige Verhalten in Krisenregionen hat mir die Bundeswehr vermittelt.

Derzeit bereite ich als IJP-Stipendiat eine Reise nach Angola vor und organisiere mit Kolleg*innen des journalists.network eine Recherchereise nach Ostafrika.

Kritik, Ideen und Anfragen? Dann kontaktiert mich:

Twitter       LinkedIn      Instagram      Facebook       Threema       Keybase 

mail[at]jonasgerding.com || +49 176 842 933 38

Philipp-Rostenthal-Str. 22

DE-04103 Leipzig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s