Auf Seelenfang: Boma und Nsioni

Boma ist eine Hafenstadt am Kongo-Fluss mit etwa 160 000 EinwohnernDort lebt die Familie meines Freundes Michel. Michel selbst wohnt und arbeitet in der Nähe des etwa 80 Kilometer entfernten Städtchens Nsioni, in der Region Kangu. In zweieinhalb Stunden schaukelt ein Gruppentaxi die Mitfahrer über Schotterpisten und Schlaglöcher von Boma nach Nsioni.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s