Samstagslektüre: Aufpolierte Favelas und leergeräumte Redaktionen

Crowdspondent hat eine Film in den brasilianischen Favelas gedreht, den ihr Publikum in Auftrag gegeben hat. SPON erzählt in einem Online-Dossier die Zeitungskrise, und Lukas Augustin gibt einen atemberaubenden Vorgeschmack auf eine Dokumentation über ein traumatisiertes Dorf in Ruanda – die Perlen der Woche.

  • Lisa Altmeier und Steffi Fetz sind als Korrespondenten in Brasilien unterwegs. Sie haben geschrieben, fotografiert und gefilmt – vor allem das, was die Nutzer („die crowd“) von ihnen wollte. Crowdspondent haben sie das Mitmach-Projekt genannt. Zuletzt drehten sie eine Reportage über die Favelas in Rio de Jainero, die ein Jahr vor der WM für Touristen aufpoliert werden: Alles nur Make-Up?
  • Nachdem die ZEIT die Krise der Zeitungen erst vor wenigen Wochen in einem Dossier am Schicksal der ehemaligen Redakteure der Westfälischen Rundschau auf gedrucktem Papier erzählt hat, kommt SPON nun etwas passender daher: mit einem Online-Dossier. In einem schlichten Design eingebettet, analysieren Autoren Probleme und Auswege, erklären Chefredakteure die Entwicklung der sinkenden Auflagen, die in Graphiken illustriert wird. Optisch schön, ökonomisch durchaus fragwürdig, erläutert der „Wirtschaftswurm“.
  • Eigentlich ist es ja nur ein Trailer. Trotzdem wirkt der drei Minuten kurze Film von Lukas Augustin über ein Dorf in Ruanda, das sich kollektiv dem Trauma des Völkermords stellt, wie ein … ja, was eigentlich? Eine fertige Reportage? Ein rundes Kunstwerk? Wie auch immer: Es ist ein atemberaubender Clip, der unter die Haut geht. Nächsten Frühjahr, 20 Jahre nach dem Genozid, erscheint die komplette Dokumentation.

So viele Nachrichten sind in der vergangen Woche an uns vorbeigerauscht. So viele haben wir nur hastig zum Ende gescrollt. Das Wochenende bietet endlich die Zeit, auch lange Stücke zu zu lesen, zu schauen und zu hören. Einmal wöchentlich sammel ich hier meine persönlichen Perlen der Woche.

Ein Gedanke zu “Samstagslektüre: Aufpolierte Favelas und leergeräumte Redaktionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s